film und sprachtransfer
traducción
Sous titre
Barrierefreie Fassung
Recording studio
film und sprachtransfer

AKTUELLES

CORPUS CHRISTI
Spielfilm, 115 Min.
Unsere deutsche Synchronfassung
Ab 03.09. im Kino!
Hier der Trailer

TESS
Spielfilm, 140 Min.
Unsere deutsche Synchronfassung
Ab 03.09. im Kino!
Hier der Trailer

AKTUELLES

CORPUS CHRISTI
Spielfilm, 115 Min.
Unsere deutsche Synchronfassung
Ab 03.09. im Kino!
Hier der Trailer

TESS
Spielfilm, 140 Min.
Unsere deutsche Synchronfassung
Ab 03.09. im Kino!
Hier der Trailer

Programmankündigung

ISABELLE HUPPERT - LEBEN FÜR DEN FILM
Dokumentarfilm, 52 Min.
So, 20.09.2020 um 22.00 Uhr/ arte
arte+7: 13.09. - 18.11.2020


Regie: William Karel
Produktion: Arte France, Roche Productions, INA
Redaktion: Nina Vey
 
Deutsche Bearbeitung: alias film und sprachtransfer GmbH
Dialogregie: Dagmar Jacobsen
Übersetzung: Jutta Liesen
Tonbearbeitung: Christian Wilmes
Erzählerin: Traudel Haas

Die Schauspielerin Isabelle Huppert ist eine Ausnahmeerscheinung des französischen Kinos. Sie kann auf ein Werk von mehr als 100 Filmen zurückblicken, in denen sie in die schwierigsten und abgründigsten Rollen geschlüpft ist. So z.B. in dem Drama "Elle" von Paul Verhoeven, in dem sie eine Unternehmerin spielt, die in ihrem Haus überfallen und vergewaltigt wird, aber als Tochter eines Massenmörders den Gang zur Polizei meidet. Für diese Rolle wurde sie 2017 für den Oscar nominiert.
Ihr Spiel zeichnet sich durch große Intensität und emotionale Gratwanderung aus.
Der Filmemacher William Karel lässt die Schauspielerin selbst zu Wort kommen und Ausschnitte aus ihren wichtigsten Filmen kommentieren.

Programmankündigung

JIMI HENDRIX "HEAR MY TRAIN A COMIN"
Dokumentarfilm, 90 Min.
Fr, 18.09.2020 um 21.40 Uhr / arte
arte+7: 11.09. - 16.11.2020


Regie: Bob Smeaton
Produktion: Janie Hendrix, John McDermott, Experience Hendrix L.L.C. 
Redaktion ARTE: Oliver Schwehm
 
Deutsche Bearbeitung: alias film und sprachtransfer GmbH
Dialogregie: Dagmar Jacobsen
Übersetzung: Rudolf Nadler
Tonbearbeitung: Christian Wilmes

Live fast, Love Hard, Die Young – Wenn jemandem diese Maxime zugeschrieben werden kann, dann mit Sicherheit Jimi Hendrix, einem der wichtigsten Gitarristen der Rock- und Musikgeschichte und Mitglied des Klub 27, dem auch andere Musikgrößen wie Janis Joplin, Jim Morrison oder Curt Cobain angehören – alle verstarben im Alter von gerade mal 27 Jahren.
In diesem abendfüllenden Dokumentarfilm blickt Regisseur Bob Smeaton, der zuvor die beiden anderen Hendrix-Filme „Band of Gypsys“ und „Voodoo Child“ gedreht hat, auf den Werdegang des Gitarristen, mischt seltenes Live-Material, Tagebucheinträge Hendrix’ und Interviews mit interessanten Weggefährten wie Sir Paul McCartney, Eddi Kramer oder Mitch Mitchell. Mit Letzterem drehte Hendrix auf Reisen, dabei entstand Amateurfilmmaterial, das Smeaton ebenfalls in seinen Film integrierte. Der Film wurde 2014 mit dem Emmy ausgezeichnet.

Vom Treatment bis zum Presseheft, von der Untertitelung bis zur Synchronisation, vom Voice-Over bis zur barrierefreien Fassung – wir überwinden alle sprachlichen Grenzen und begleiten Ihren Film auf seiner Reise durch die Welt.
Dafür steht ein kompetentes Kernteam zur Verfügung, das sich in allen Bereichen bestens auskennt, und unsere eigenen Studios bieten die nötige Flexibilität und die technischen Möglichkeiten.
  • Golo Euler bei Synchronaufnahmen zum aktuellen Kinospielfilm
    Golo Euler bei Synchronaufnahmen zum aktuellen Kinospielfilm "Corpus Christi" 
  • Golo Euler bei Synchronaufnahmen zum aktuellen Kinospielfilm
    Golo Euler bei Synchronaufnahmen zum aktuellen Kinospielfilm "Corpus Christi" 
Ein gutes Netz aus muttersprachlichen Übersetzer*Innen, die wir passend zum jeweiligen Duktus des Films auswählen, aus Untertitler*Innen, die den Filmschnitt genauso respektieren wie sprachliche Besonderheiten, steht uns ebenso zur Verfügung wie ein Ensemble von großartigen Sprachkünstler*Innen für alle Tonarten.


Wir sorgen für ökonomische und inhaltlich stimmige Synergien zwischen den verschiedenen Formaten und Sprachen und wir wissen, was es bedeutet, einen Film zu einem A-Festival einzureichen oder in letzter Sekunde angenommen zu werden – es ist Eile geboten.
alias film Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
  • Das Foyer der ehemaligen Landesbildstelle am Wikingerufer
    Das Foyer der ehemaligen Landesbildstelle am Wikingerufer 
  • Der Aufenthaltsbereich der alias
    Der Aufenthaltsbereich der alias 
  • Der Aufnahmeraum mit Blick auf das Regiepult
    Der Aufnahmeraum mit Blick auf das Regiepult 
  • Harald Schrott bei Sprachaufnahmen
    Harald Schrott bei Sprachaufnahmen 
  • Unser Team beim Mittagessen 
v.l.n.r.: Christian Wilmes, Daniel Ballhaus, Katrin Meyberg, Dagmar Jacobsen
    Unser Team beim Mittagessen
    v.l.n.r.: Christian Wilmes, Daniel Ballhaus, Katrin Meyberg, Dagmar Jacobsen 
  • Gute Laune in der Mittagspause 
v.l.n.r.: Dagmar Jacobsen, Christian Wilmes, Daniel Ballhaus
    Gute Laune in der Mittagspause
    v.l.n.r.: Dagmar Jacobsen, Christian Wilmes, Daniel Ballhaus 
  • Luisa Glock (li.), Ricarda Eck (re.)
    Luisa Glock (li.), Ricarda Eck (re.) 
  • Bei der Untertitel-Arbeit 
Katrin Meyberg (vorne), Janna Düringer (hinten)
    Bei der Untertitel-Arbeit
    Katrin Meyberg (vorne), Janna Düringer (hinten)