film und sprachtransfer
traducción
Sous titre
Barrierefreie Fassung
Recording studio
film und sprachtransfer
Vom Treatment bis zum Presseheft, von der Untertitelung bis zur Synchronisation, vom Voice-Over bis zur barrierefreien Fassung – wir überwinden alle sprachlichen Grenzen und begleiten Ihren Film auf seiner Reise durch die Welt.
Dafür steht ein kompetentes Kernteam zur Verfügung, das sich in allen Bereichen bestens auskennt, und unsere eigenen Studios bieten die nötige Flexibilität und die technischen Möglichkeiten.
  • Erster Aufnahmetag mit Eva Mattes
    Erster Aufnahmetag mit Eva Mattes 
  • Erster Aufnahmetag mit Eva Mattes
    Erster Aufnahmetag mit Eva Mattes 
Ein gutes Netz aus muttersprachlichen Übersetzer*Innen, die wir passend zum jeweiligen Duktus des Films auswählen, aus Untertitler*Innen, die den Filmschnitt genauso respektieren wie sprachliche Besonderheiten, steht uns ebenso zur Verfügung wie ein Ensemble von großartigen Sprachkünstler*Innen für alle Tonarten.


Wir sorgen für ökonomische und inhaltlich stimmige Synergien zwischen den verschiedenen Formaten und Sprachen und wir wissen, was es bedeutet, einen Film zu einem A-Festival einzureichen oder in letzter Sekunde angenommen zu werden – es ist Eile geboten.
alias film Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
Aktuelles:
Programmankündigung

DIE SIEBEN LEBEN DES ELVIS PRESLEY
Regie: David Upshal
Produktion: Sky UK Unlimited
Dokumentarfilm, 90 Min.

Freitag, 10. August 2018
arte: 22.00 Uhr
arte+7: 02.08. - 08.09.2018

Redaktion arte: Nina Vey, Madeleine Avramoussis

Deutsche Bearbeitung: alias film und sprachtransfer GmbH
Künstlerische Leitung: Dagmar Jacobsen
Übersetzung: Ulrich Blumenbach
Tonbearbeitung: Christian Wilmes
Erzähler: Jörg Hartmann
Mit den Stimmen von: Michael Baral, Joachim Bliese, Kornelia Boje, Helmut Gauss, Elmar Gutmann, Walter Kreye, Oliver Stritzel, Susanne von Medvey, Gerd Wameling, Douglas Welbat, Stephan Wolf-Schönburg

Elvis Presley, Ikone der Popkultur, schrieb mit Songs wie „Jailhouse Rock“, „In the Ghetto“ oder „Love Me Tender“ Musikgeschichte. Der Filmemacher David Upshal beleuchtet die Etappen von Elvis' Werdegang; von seiner schwierigen Südstaatenkindheit in ärmlichen Verhältnissen, seinem rasanten Aufstieg zum Megastar hin zu den verheerenden Jahren unablässiger Auftritte in Las Vegas. Mit nur 42 Jahren starb er 1977 an einem Herzversagen. Sein früher Kontakt zur Gospelmusik prägten einen unverkennbaren, bis heute nicht wegzudenkenden Musikstil zwischen weißem Country und schwarzem Rhythm & Blues.

GRENZENLOS (SUBMERGENCE)

Spielfilm, 112 Min. 

Regie: Wim Wenders

Produktion: Lila 9th Productions, Backup Studio, Neue Road Movies, Morena Films 2017

ab 02.08. im Kino mit deutscher Fassung von alias (OmU und Synchronfassung).

  • Eine angemessene Adresse – die ehemalige Landesbildstelle
    Eine angemessene Adresse – die ehemalige Landesbildstelle 
  • Der neue alias-Standort
    Der neue alias-Standort 
  • Blick aufs Wikingerufer
    Blick aufs Wikingerufer 
  • Das denkmalgeschützte Foyer
    Das denkmalgeschützte Foyer 
  • Blick aus den alias Büroräumen
    Blick aus den alias Büroräumen 
  • Unsere Kollegin Johanna Baars während des Umzugs
    Unsere Kollegin Johanna Baars während des Umzugs 
  • Ein Rotlicht aus dem Studio
    Ein Rotlicht aus dem Studio 
  • Willkommen bei der alias
    Willkommen bei der alias 
Aktuelles:
Programmankündigung

DIE SIEBEN LEBEN DES ELVIS PRESLEY
Regie: David Upshal
Produktion: Sky UK Unlimited
Dokumentarfilm, 90 Min.

Freitag, 10. August 2018
arte: 22.00 Uhr
arte+7: 02.08. - 08.09.2018

Redaktion arte: Nina Vey, Madeleine Avramoussis

Deutsche Bearbeitung: alias film und sprachtransfer GmbH
Künstlerische Leitung: Dagmar Jacobsen
Übersetzung: Ulrich Blumenbach
Tonbearbeitung: Christian Wilmes
Erzähler: Jörg Hartmann
Mit den Stimmen von: Michael Baral, Joachim Bliese, Kornelia Boje, Helmut Gauss, Elmar Gutmann, Walter Kreye, Oliver Stritzel, Susanne von Medvey, Gerd Wameling, Douglas Welbat, Stephan Wolf-Schönburg

Elvis Presley, Ikone der Popkultur, schrieb mit Songs wie „Jailhouse Rock“, „In the Ghetto“ oder „Love Me Tender“ Musikgeschichte. Der Filmemacher David Upshal beleuchtet die Etappen von Elvis' Werdegang; von seiner schwierigen Südstaatenkindheit in ärmlichen Verhältnissen, seinem rasanten Aufstieg zum Megastar hin zu den verheerenden Jahren unablässiger Auftritte in Las Vegas. Mit nur 42 Jahren starb er 1977 an einem Herzversagen. Sein früher Kontakt zur Gospelmusik prägten einen unverkennbaren, bis heute nicht wegzudenkenden Musikstil zwischen weißem Country und schwarzem Rhythm & Blues.

GRENZENLOS (SUBMERGENCE)

Spielfilm, 112 Min. 

Regie: Wim Wenders

Produktion: Lila 9th Productions, Backup Studio, Neue Road Movies, Morena Films 2017

ab 02.08. im Kino mit deutscher Fassung von alias (OmU und Synchronfassung).