film und sprachtransfer
traducción
Sous titre
Barrierefreie Fassung
Recording studio
film und sprachtransfer

Programmankündigung | Neu in der ARD-Mediathek!
DIE ZWEIFLERS
Sechsteilige Dramedy-Serie, je nach Folge 45 bis 56 Minuten 
Verfügbar: bis 03. Mai 2025
Regie: Clara von Arnim, Anja Marquardt
Idee: David Hadda
Produktion: Berliner Turbokultur GmbH in Koproduktion mit der ARD Degeto Film und dem Hessischen Rundfunk für die ARD
Gefördert von: Hessen Film, Medienboard Berlin-Brandenburg, FFF Bayern und dem GMPF (German Motion Picture Fund) Redaktion: Carolin Haasis (ARD Degeto) und Jörg Himstedt (Hessischer Rundfunk).
Weltvertrieb: ZDF Studios GmbH 
Darsteller: Aaron Altaras, Leo Altaras, Saffron Marni Coomber, Sunnyi Melles, Mark Ivanir, Mike Burstyn, Martin Wuttke, Eleanor Reissa, Deleila Piasko u. v. m. 
DIE ZWEIFLERS erzählt die warmherzige, skurrile und unterhaltsame Geschichte einer hoch komplizierten und zugleich allzu menschlichen Familie, die inmitten von Veränderungen, Traditionen und neuen Beziehungen navigiert – schonungslos offen und ehrlich in all ihren Facetten.' (ARD Degeto Film) 
Die Serie gewann auf dem Cannes International Series Festival 2024 gleich in drei Kategorien: 'Beste Serie', 'Beste Musik' und 'High School Award for Best Series'!
Die Untertitel und Untertitel für Gehörlose hat unser Team bei der alias film und sprachtransfer mit der wunderbaren Unterstützung von Christina Gauglitz, Lynn Johansson, Vanessa Klein, Andrea Krüger, Juliane Mascow, Anna Prisoutschek, Frank Sahlberger und Gesa Thürnau erstellt.
Die deutsche TV-Premiere auf ARD war am 10. Mai 2024. 

Photo © ARD Degeto Film GmbH
Programmankündigung
WAS IST HAUTE COUTURE?
Dokumentation, 62 Minuten
Freitag, 24. Mai 2024 um 22.35 Uhr | ARTE | Wiederholung
ARTE+7: bis zum 23. Juni 2024
Regie: Loïc Prigent
Produktion: Entre chien et loup, ARTE G.E.I.E, La RTBF 
Deutsche Bearbeitung: alias film und sprachtransfer GmbH 
Übersetzung: Noémie Causse 
Dialogregie: Dagmar Jacobsen
Ton: Christian Wilmes 
Redaktion ARTE: Susanne Biermann 
Stimmen: Peter Becker, Gabriele Blum, Kornelia Boje, Andreas Bürgin, Jennifer Frank, Simone Kabst, Tobias Lelle, Michael Noack, Martina Reuter, Bernd Rumpf, Stephan Wolf-Schönburg, Sascha von Zambelly 
Was ist Haute Couture? Dieser Frage geht Modeexperte und Filmemacher Loïc Prigent nach und wirft für die Doku einen raren Blick hinter die Kulissen berühmter Modehäuser... Denn das, was die Designer und Modemacherinnen für ihre temples entwerfen, gleicht einem Staatsgeheimnis und zudem schützen sie ihre Klientel auf das Gewissenhafteste vor der Öffentlichkeit!
Photo © ARTE 
Programmankündigung 
DER KLANG AFRIKAS: DIE GESCHICHTE VON LADYSMITH BLACK MAMBAZO
Dokumentarfilm, 52 Minuten 
Sonntag, 12. Mai 2024 um 23.00 Uhr | ARTE | Wiederholung 
ARTE+7: bis 29. April 2026
Regie: Mpumi Mbele
Produktion: ZDF/ARTE G.E.I.E. 
Deutsche Fassung: alias film und sprachtransfer 
Übersetzung: Wolf Leube
Dialogregie: Dagmar Jacobsen 
Ton: Christian Wilmes 
Redaktion ZDF/ARTE: Christopher Janssen
Stimme von Joseph Shabalala: Harald Schrott 
Weitere Stimmen: Kornelia Boje, Dela Dabulamanzi, Elmar Gutmann, Sabra Lopes, Michael Noack, Frank Röth, Oliver Urbanski 
Durch die Zusammenarbeit mit dem Popstar Paul Simon wurde das südafrikanische Ensemble Ladysmith Black Mambazo Mitte der 80er schlagartig berühmt. DER KLANG AFRIKAS erzählt die Geschichte des Ensembles und ihres Gründers Joseph Shabalala, der nach einer Vision die traditionelle Vokalmusik revolutioniert. Joseph Shabalala:
'Wenn wir über Musik reden, reden wir über das Leben. Wer die Musik achtet, achtet auch das Leben.' 
Foto © ARTE
Die Erstausstrahlung von DER KLANG AFRIKAS war am 27. Dezember 2022 auf ARTE. 

Vom Treatment bis zum Presseheft, von der Untertitelung bis zur Synchronisation, vom Voice-Over bis zur barrierefreien Fassung – wir überwinden alle sprachlichen Grenzen und begleiten Ihren Film auf seiner Reise durch die Welt.
Dafür steht ein kompetentes Kernteam zur Verfügung, das sich in allen Bereichen bestens auskennt, und unsere eigenen Studios bieten die nötige Flexibilität und die technischen Möglichkeiten.
  • Das Studio während der Choraufnahmen für ANSELM - DAS RAUSCHEN DER ZEIT von Wim Wenders © Sabine Wild
    Das Studio während der Choraufnahmen für ANSELM - DAS RAUSCHEN DER ZEIT von Wim Wenders © Sabine Wild 
  • Das Studio während der Choraufnahmen für ANSELM - DAS RAUSCHEN DER ZEIT von Wim Wenders © Sabine Wild
    Das Studio während der Choraufnahmen für ANSELM - DAS RAUSCHEN DER ZEIT von Wim Wenders © Sabine Wild 
Ein gutes Netz aus muttersprachlichen Übersetzer*Innen, die wir passend zum jeweiligen Duktus des Films auswählen, aus Untertitler*Innen, die den Filmschnitt genauso respektieren wie sprachliche Besonderheiten, steht uns ebenso zur Verfügung wie ein Ensemble von großartigen Sprachkünstler*Innen für alle Tonarten.


Wir sorgen für ökonomische und inhaltlich stimmige Synergien zwischen den verschiedenen Formaten und Sprachen und wir wissen, was es bedeutet, einen Film zu einem A-Festival einzureichen oder in letzter Sekunde angenommen zu werden – es ist Eile geboten.
alias film Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild 
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild 
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild 
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild 
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild 
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild 
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild 
  • Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild
    Die alias am Wikingerufer. Impressionen der Künstlerin © Sabine Wild