film und sprachtransfer
traducción
Sous titre
Barrierefreie Fassung
Recording studio
film und sprachtransfer

Programmankündigung 
LÜCKEN 
Dokumentarfilm, 80 min. | Israel 2021 
Mittwoch, 30. November 2022 um 00.10 Uhr | NDR | Deutsche TV-Premiere 
+ NDR Mediathek > über ARD Mediathek, Menü: Sender > NDR Mediathek  
Regie: Shirly Berkovitz
Buch: Niv Hachlili
Produzenten: Zahi Cohen, Barbara Biemann, Eric Friedler 
Deutsche Bearbeitung: alias film und sprachtransfer GmbH 
Künstlerische Leitung: Dagmar Jacobsen 
Bildbearbeitung: Edelbyte 
Ton/Mischung: Laura Schneider
Übersetzung: Ulrike Harnisch 
Stimme Danny Mor: Jörg Hartmann 
Weitere Stimmen: Jaron Löwenberg, Eva Meckbach, Michael Noack, Martina Reuter, Frank Röth, Olivia Salm, Harald Schrott 
Danny Mor arbeitet als Hausmeister in einer Talmudschule an der Klagemauer. Als sein innig geliebter Sohn vor einer Jerusalemer Diskothek von zwei anderen jungen Männern erstochen wird, bricht ihm das Herz. Danny hat sich vom einst syrischen Moslem zum Mitarbeiter des israelischen Geheimdienstes Shin Bet und anschließend zum gläubigen Juden gewandelt. Nun erfährt er unter Schock, wie die Aufklärung in den Institutionen Israels verschleppt wird. Er beschließt, auf eigene Faust nach der Wahrheit zu suchen.
Foto © Screenshot von alias film und sprachtransfer GmbH aus LÜCKEN
Programmankündigung 
DER WALDMACHER 
Dokumentarfilm, 88 min. | Deutschland, 2021
Mittwoch, 16. November um 23:30 | ARTE | Erstausstrahlung 
ARTE+7: 16. November bis 15. Dezember 2022 
Regie/Buch: Volker Schlöndorff
Produktion: zero one film in Koproduktion mit Volksfilm, BR/ARTE. Gefördert von Medienboard Berlin Brandenburg. 
Deutsche Sprachfassung: alias film und sprachtransfer GmbH 
Dialogregie: Dagmar Jacobsen 
Ton: Christian Wilmes
Untertitel: Bernard Mangiante 
Sprecher: Christian Berkel, Dela Dabulamanzi, Sebastian Fräsdorf, Tobias Lelle, Sabra Lopes, Michael Noack, Frank Ochmann, Anjorka Strechel 
Volker Schlöndorff begleitet in seiner Dokumentation den mit dem sogenannten alternativen Nobelpreis, dem Right Livelihood Award, ausgezeichneten Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo.
Der Australier hat eine Technik entwickelt, bei der aus den jahrzehntelang lebendigen Wurzeln von gefällten Bäumen Sprösslinge hochgezogen werden. Dank seiner Wiederaufforstungsmethode „Farmer Managed Natural Regeneration“ kann die Wüstenbildung zurückgedrängt und somit auch die Lebensgrundlage und Würde von Tausenden afrikanischer Kleinbauern gerettet werden.
Der Filmemacher stößt dabei in verschiedenen Ländern Afrikas immer wieder auf Probleme und Herausforderungen, die auch in Europa zu spüren sind: Migrationswellen, Klimawandel, Ungleichheit der Geschlechter. 
„Der Waldmacher“ zeigt Menschen, die Außergewöhnliches leisten – ein Film über Gemeinschaft, Selbstermächtigung und Hoffnung. Schlöndorffs Werk ist mit mehr als 35.000 Besuchern die erfolgreichste Dokumentation in deutschen Kinos dieses Jahres. 
Photo © Weltkino Filmverleih
Programmankündigung 
CLINT EASTWOOD - DER LETZTE SEINER ART 
Porträt, 78 min. 
Sonntag, 20.11.22 um 22.05 Uhr | ARTE | Erstausstrahlung 
ARTE+7: bis 19. März 2023
Regie: Clélia Cohen
Produktion: Agat films und ARTE France 
Redaktion ARTE: Nina Vey 
Deutsche Fassung: alias film und sprachtransfer GmbH 
Dialogregie: Dagmar Jacobsen 
Ton: Christian Wilmes 
Übersetzung: Wolf Leube
Kommentar: Nina Kunzendorf 
Clint Eastwood, Sohn eines Stahlarbeiters aus San Francisco, steht seit über 60 Jahren vor und hinter der Kamera. Seine beispiellose Karriere beginnt 1959 als Cowboy in der Westernserie RAWHIDE. Dann macht er als unbarmherziger Rächer in Sergio Leones Italowestern wie FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR (1964) Furore. 
Von den Kritikern erst geschmäht, dann bewundert manifestiert sich Eastwood als Archetyp des American hero und eines Underdogs zugleich. Er ist Teil der Geschichte eines Landes, zu dessen letzten Legenden er zählt. Ein Land, dessen Obsession für privaten Waffenbesitz er nicht nur in einer seiner Paraderollen teilt: "Nichts ist falsch am Schießen, wenn es die Richtigen trifft" (Eastwood als rigoroser Cop Harry Callahan in DIRTY HARRY, 1971). 
Sein politisches Engagement widmet er der Republikanischen Partei, bleibt aber auch dort Konventionen fern. So tritt er für das Recht auf Abtreibung, die Homo-Ehe und vor allen Dingen nachdrücklich für den Schutz der Umwelt ein. 
Seit den 1990er Jahren offenbart er als Darsteller und Regisseur eine mehr einfühlsame, komplexere Seite. Mit dem Box- und Sterbehilfedrama MILLION DOLLAR BABY (2004) kam er in Hollywood mit 60 Jahren wiederholt zu Oscar-Ehren. 
Foto © ARTE 

Vom Treatment bis zum Presseheft, von der Untertitelung bis zur Synchronisation, vom Voice-Over bis zur barrierefreien Fassung – wir überwinden alle sprachlichen Grenzen und begleiten Ihren Film auf seiner Reise durch die Welt.
Dafür steht ein kompetentes Kernteam zur Verfügung, das sich in allen Bereichen bestens auskennt, und unsere eigenen Studios bieten die nötige Flexibilität und die technischen Möglichkeiten.
  • Eleonore Weisgerber im Studio der alias bei der Sprachaufnahme.
    Eleonore Weisgerber im Studio der alias bei der Sprachaufnahme. 
  • Jörg Hartmann in seinem Element in unserem Studio am Wikingerufer.
    Jörg Hartmann in seinem Element in unserem Studio am Wikingerufer. 
Ein gutes Netz aus muttersprachlichen Übersetzer*Innen, die wir passend zum jeweiligen Duktus des Films auswählen, aus Untertitler*Innen, die den Filmschnitt genauso respektieren wie sprachliche Besonderheiten, steht uns ebenso zur Verfügung wie ein Ensemble von großartigen Sprachkünstler*Innen für alle Tonarten.


Wir sorgen für ökonomische und inhaltlich stimmige Synergien zwischen den verschiedenen Formaten und Sprachen und wir wissen, was es bedeutet, einen Film zu einem A-Festival einzureichen oder in letzter Sekunde angenommen zu werden – es ist Eile geboten.
alias film Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
Dagmar Jacobsen mit unserem Tonmeister Christian Wilmes bei der Sprachaufnahme
  • Das Foyer der ehemaligen Landesbildstelle am Wikingerufer
    Das Foyer der ehemaligen Landesbildstelle am Wikingerufer 
  • Unser erstes Hörbuch (es ist gleich eine Doppel-CD!) IM ROMANISCHEN CAFÉ vor prominenter Kulisse
    Unser erstes Hörbuch (es ist gleich eine Doppel-CD!) IM ROMANISCHEN CAFÉ vor prominenter Kulisse 
  • Anjorka Strechel, die ambitionierte Online-Reporterin, auf den Spuren der BLONDEN BESTIE
    Anjorka Strechel, die ambitionierte Online-Reporterin, auf den Spuren der BLONDEN BESTIE 
  • Philipp Lind, der ambitionierte Online-Reporter, auf den Spuren der BLONDEN BESTIE
    Philipp Lind, der ambitionierte Online-Reporter, auf den Spuren der BLONDEN BESTIE 
  • Auch eine BLONDE BESTIE braucht mal Pause
    Auch eine BLONDE BESTIE braucht mal Pause 
  • Ramon Zürcher mit Martina Reuter zwischen Konzentration und Entspannung bei der Sprachaufnahme für die Audiodeskription des Spielfilms DAS MÄDCHEN UND DIE SPINNE
    Ramon Zürcher mit Martina Reuter zwischen Konzentration und Entspannung bei der Sprachaufnahme für die Audiodeskription des Spielfilms DAS MÄDCHEN UND DIE SPINNE 
  • Eröffnung der ersten Ausstellung des Humboldtforums BERLIN GLOBAL - alias hat geholfen, die Ausstellung auch Blinden und sehbehinderten Menschen zugänglich zu machen
    Eröffnung der ersten Ausstellung des Humboldtforums BERLIN GLOBAL - alias hat geholfen, die Ausstellung auch Blinden und sehbehinderten Menschen zugänglich zu machen 
  • Unser social media-Experte Mario Dollinger nicht so ganz schwindelfrei während eines Shootings auf dem Dach unseres Studios
    Unser social media-Experte Mario Dollinger nicht so ganz schwindelfrei während eines Shootings auf dem Dach unseres Studios